"Meins wird Deins - Jeder kann Sankt Martin sein"


Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse der Lußhardtschule starten Kleiderteilaktion zu Sankt Martin


Ein großes Paket mit vielen Kleidungsstücken haben die Kinder der Klassen 1b und 2a gesammelt und an die "aktion hoffnung" der Diözese Augsburg verschickt. Mit den Erlösen unterstützen die Organisato-ren in diesem Jahr Nomadenkinder im Norden Kenias. 268 Mädchen und Jungen im Alter von drei bis 10 Jahren werden im Kindergarten und der Schule betreut, für die Mütter der Kinder werden Alphabetisie-rungskurse und Schulungen zu Hygiene- und Gesundheitsmaßnahmen angeboten.

Damit sind die 31 Schülerinnen und Schüler der Lußhardtschule eine von rund 250 Gruppen, die jedes Jahr dem Beispiel des Heiligen Martin folgen und wie er Kleidung teilen. Unter dem Motto "Jeder kann Sankt Martin sein" trennten sich die Kinder von Jeanshosen, Lieblingsshirts, Kleidern und Jacken. Besonders bemerkenswert ist, dass die Teilnahme an der Aktion von den Kindern ausging, nachdem die-se sich im Religionsunterricht mit Sankt Martin beschäftigt und von der Aktion gehört hatten. Auf die Fra-ge, ob Sie Lust hätten, sich über die Aktion zu informieren und das Projekt zu unterstützen erklang ein lautes "Ja!" in beiden Klassen. Durch den Film zur Sternsingeraktion erfuhren die Kinder Hintergründe über die Turkana - jene Region Kenias, die in diesem Jahr Ziel der Hilfe ist.

Seit 14 Jahren führen die aktion hoffnung der Diözese Augsburg und das Kindermissionswerk "Die Stern-singer" die Aktion "Meins wird Deins" durch. Die gesammelte Kleidung wird von haupt- und ehrenamtli-chen Helferinnen und Helfern im Eine-Welt-Zentrum der aktion hoffnung sortiert. Dort bekommt jedes verkaufbare Stück ein buntes Etikett mit dem Logo der Aktion und wird dann in den VINTY´S-Secondhand-Modeshops der aktion hoffnung verkauft.