Ein anschaulicher Lerngang durch Neulußheim


Unsere beiden 2. Klassen beschäftigten sich dieses Frühjahr mit dem Thema "Unseren Ort kennen lernen". Passend dazu kam das verlockende Angebot des Heimatvereins Neulußheim, uns auf einen Rundgang durch den Ort mitzunehmen.

Am Montag, den 27. März trafen sich die beiden Schulklassen und ihre Lehrerinnen Anthea Jochum und Steffi Friedrich in Begleitung von ein paar Eltern mit Frau Koch-Brömmer und Herrn Rausch vor der Alten Schule. Die beiden zogen alle Kinder sofort in ihren Bann, als sie lauter spannende Geschichten von früher erzählten. Die Kinder hatten so viele Fragen, dass viele interessante Dinge zur Sprache kamen. So erfuhren wir, dass es schon mindestens 5 verschiedene Schulen in Neulußheim gegeben hatte, wo das Rathaus früher war, wie einmal ein Ochse durch die Rathaustür rannte und in welchen Häusern man früher einkaufen konnte. Beim kleinen Spaziergang rund um den Ortskreisel schauten wir bei vielen alten Häusern genauer hin. Auch die evangelische Kirche durften wir besichtigen und erfuhren eine lustige Geschichte über die Kirchenrenovierung.

Diesen interessanten und spannenden Vor-Ort-Unterricht hätten wir noch viele Stunden fortführen können! Leider mussten wir nach einer guten Stunde wieder zur heutigen Schule zurück. Für den Rückweg wurden alle Kinder sogar noch mit einem frischen Croissant gestärkt, obwohl eindeutig unsere beiden engagierten Begleiter eine Belohnung viel eher verdient hätten!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Koch-Brömmer und Herrn Rausch für ihre Zeit, die kindgerechten Erklärungen und die vielen anschaulichen Geschichtchen über unseren Ort Neulußheim!