Lesenacht der Klasse 4a vor den Weihnachtsferien


Am 21.12.2016 war es für die Klasse 4a endlich soweit: Eine Lesenacht in der Schule!

Auf dieses Ereignis hatten sich die Kinder schon eine ganze Weile gefreut und eifrig darauf hingefiebert. Die Aufregung war bei allen schon Tage zuvor spürbar und die Begeisterung groß, als es am Mittwochabend um 17.30 Uhr endlich losging.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler ihr Lager aufgeschlagen hatten, hieß es erst einmal stärken. Mit viel Freude und großem Hunger bereiteten die Viertklässler in der Küche ihre eigenen Pizzavariationen zu und ließen es sich gemeinsam schmecken. Anschließend konnten die Kinder in Gruppen mit ihren Taschenlampen eine Weihnachtsrallye durch das Schulhaus machen, was für einige im Dunkeln schon ein wenig gruselig war. Natürlich durfte eine Tanzeinlage zu den angesagtesten Hits und einer Discolichtkugel später nicht fehlen. Und während einige Kinder noch ihr sportliches Können unter Beweis stellten oder zu der Musik tanzten, widmete sich ein Teil schon den Büchern. Gegen 22.30Uhr lasen Frau Gögele und Frau Fuchs noch aus dem Weihnachtskrimi vor und im Anschluss daran durften die Kinder noch mit ihren Taschenlampen lesen. Während es bei den Jungen recht schnell ruhig wurde, hatten sich die Mädchen doch noch so einiges zu erzählen. Man übernachtet ja schließlich nicht so oft in der Schule.

Nach einer kurzen, aber kommunikativen und aufregenden Nacht, konnte der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien nun mit einem gemeinsamen Frühstück beginnen. Um 11.30Uhr wurden die Kinder der Klasse 4a von ihren Eltern abgeholt und hatten dann erst einmal genug Zeit, um sich richtig auszuschlafen.

Die Lesenacht hat allen viel Freude bereitet, so dass man sich nun auf den anstehenden gemeinsamen Landschulheimaufenthalt freuen kann.