Viertklässler im Landschulheim in Hochspeyer



Kendama
Für die drei vierten Klassen der Lußhardt-Schule war es am Mittwoch, den 29.03.2017, endlich soweit: Der ersehnte Landschulheimaufenthalt in Hochspeyer stand an! Pünktlich um 08.30Uhr trafen sich die Schülerinnen und Schüler am Bahnhof in Neulußheim, um mit dem Zug nach Hochspeyer zu fahren. Nach einem zwanzigminütigen Fußmarsch vom Bahnhof Hochspeyer ab, kamen alle drei Klassen an der Jugendherberge an. Leider konnten die Zimmer nicht gleich bezogen werden und so fand zunächst das Mittagessen und ein Programmbaustein mit Erlebnispädagogen statt.



Kendama
Da sich die Jugendherberge am Waldrand befindet, hatten die Schüler die Möglichkeit sich in der Natur auszutoben und den Bolz- und Spielplatz zu nutzen. Neben dem Klettern auf einen großen Baum, dem Balancieren über eine Slackline sowie das Bauen einer Stadt mit Holzsteinen und Kreieren von Murmelbahnen nur mit Pappe und Klebeband, konnten die Viertklässler gegen Abend Stockbrot über dem Lagerfeuer grillen und am nächsten Abend in ihrer eigenen Disco tanzen.


Kendama
Vielen Schülern gefiel das Beisammensein in den Zimmern und Knabbern von mitgebrachten Süßigkeiten ganz unter sich. Es wurde viel gelacht, gespielt und gelesen. Doch irgendwann fielen alle erschöpft in ihr Bett und kaum jemand streckte noch zu später Stunde den Kopf aus dem Zimmer. Sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrerinnen und Begleitpersonen war der Landschulheimaufenthalt eine schöne Zeit mit viel Sonnenschein, Teamwork und Stärkung der Klassengemeinschaft. Nur bei einem Punkt waren sich alle einig: Bei Mama daheim schmeckt es einfach am besten!