Ein Licht in der Dunkelheit - Adventsfest in der Lußhardt-Schule


"Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit" sangen die Stimmen von Schülern, Eltern und Lehrern, die sich am 25. November um die Feuerstelle im Schulhof versammelt hatten, um mit einem Adventsfest die Weihnachtszeit einzuläuten. Nach dem musikalischen Beginn begrüßte Frau Harz alle Gäste und lud danach ins weihnachtlich geschmückte Schulhaus ein.

Dort warteten eine Vielzahl an Mitmachangeboten, Aufführungen und Verkaufsständen auf die Besucher. Im Eingangsbereich wurde man von den musikalischen Klänge des Kinderorchesters und kleiner Solokünstler empfangen. Dort hatte man auch die Möglichkeit den Weihnachtsbaum mit gebastelten Weihnachtswünschen zu dekorieren. Bastelangebote gab ist in vielfältiger Art und Weise: es wurden Kerzen marmoriert, Weihnachtsschmuck geprickt und gefilzt, es wurde Geschenkpapier gedruckt, Windlichter und Weihnachtskarten hergestellt. Aber es wurde nicht nur gebastelt - in der Gymnastikhalle und in einem Klassenzimmer standen weihnachtliche Spiele auf dem Programm, man konnte beim Weihnachtsrätsel mitraten, sich in gemütlichen Lesezelten vorlesen lassen, Briefe an den Weihnachtsmann oder das Christkind verfassen und auf eine weihnachtliche Sinnesreise gehen. Extra für die Kleinsten gab es ein Kinderlädchen, in dem nach Herzenslust eingekauft werden durfte. Und auch die Großen konnten einkaufen - nämlich die Leckereien, die der Elternbeirat und der Freundeskreis und die Waffelbäckerei einer 1. Klasse organisiert hatten. Abgerundet wurde das Angebot von musikalischen Aufführungen der 4. Klassen sowie dem Theaterstück "Der allerkleinste Tannenbaum" und einem Lichtertanz. Nach zwei gemütlichen Stunden auf dem "Weihnachtsmarkt" der Lußhardt-Schule, die wie im Flug vorbeigingen, trafen sich alle noch einmal zum Singen an der Feuerstelle.

Danach gingen alle nach Hause, um dort in eine gemütliche und besinnliche Adventszeit zu starten.